fbpx
Kuchen backen ist in Dänemark ein Teil der Hygge-Kultur. (Foto: Pixabay)
Lækker

Rezept für leckeren süddänischen Brunsviger

Im letzten Beitrag vom 18. Januar 2024 hatte ich ja von der Südjütländische Kaffeetafel berichtet. Ein Kuchen, der dabei nicht fehlen darf ist der in Süddänemark beliebte „Brunsviger“. Der Brunsviger ist ein traditioneller dänischer Kuchen, der eben vor allem in Süddänemark beliebt ist und durch seine unwiderstehliche Kombination aus einem weichen, Hefe-basierten Teig und einer reichhaltigen, karamellisierten Zucker-Butter-Schicht besticht. Stellen Sie sich einen fluffigen, leicht süßen Teig vor, der eine perfekte Basis bildet für den Star des Kuchens: eine glänzende, herrlich klebrige Schicht aus geschmolzener Butter und tiefbraunem Zucker, manchmal verfeinert mit einem Hauch von Zimt, der eine verführerische Würze und ein warmes Aroma verleiht.

Melde dich zum Newsletter an!

Beim Backen verschmelzen diese Zutaten zu einer köstlichen Sinfonie der Aromen. Die Oberfläche des Kuchens karamellisiert leicht, wodurch eine leicht knusprige Textur entsteht, die beim Hineinbeißen einen wunderbaren Kontrast zum weichen, luftigen Teig darunter bildet. Die Zucker-Butter-Schicht sickert in die typischen Vertiefungen des Teiges, wodurch jeder Bissen eine harmonische Balance aus Süße, Buttergeschmack und der zarten Textur des Hefeteigs bietet.

Brunsviger wird oft warm serviert, wenn die Zucker-Butter-Schicht noch leicht flüssig ist und der Duft von frisch gebackenem Kuchen und Karamell die Luft erfüllt. Dieser Kuchen ist ein wahres Fest für die Sinne und wird oft in gemütlicher Runde bei einer Tasse Kaffee oder Tee genossen. Er ist nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch ein Stück dänische Backtradition, das Generationen verbindet und stets für Behaglichkeit und Genuss steht. Ein einfacher, aber außergewöhnlich leckerer Kuchen, der jeden Anlass zu etwas Besonderem macht und die Herzen von Süßspeisenliebhabern höher schlagen lässt.

Skandinavisch backen: Die besten Rezepte süß und herzhaft
So schmeckt Fika & Hygge! Herrliche Zimtschnecken, Plundergebäck und cremige Torten treffen auf knusprige Brotspezialitäten und andere herzhafte Leckerbissen. Trine Hahnemann verrät ihre besten skandinavischen Backrezepte für gemütliche, festliche Anlässe wie Mittsommer oder Weihnachten.
Trine Hahnemann, in Dänemark geboren, hat bereits mehrere Kochbücher über die skandinavische Küche veröffentlicht und gilt als Expertin auf ihrem Gebiet. Sie lebt mit ihrer Familie in Kopenhagen und London.

Woher kommt der Name „Brunsviger“

Der Name „Brunsviger“ stammt aus Dänemark und setzt sich zusammen aus den dänischen Wörtern „brun“, was „braun“ bedeutet, und einem Wortteil, dessen Herkunft weniger klar ist. Eine gängige Interpretation ist, dass dieser zweite Teil von „sviger“, einer Variation von „sukker“ für Zucker, kommt. Somit würde „Brunsviger“ so viel wie „brauner Zucker“ bedeuten, was auf den charakteristischen, karamellisierten braunen Zuckerbelag des Kuchens hinweist.

Eine andere Theorie besagt, dass der Name möglicherweise von der Stadt oder Region „Braunschweig“ in Deutschland abgeleitet sein könnte, was eine historische Verbindung zwischen den kulinarischen Traditionen Dänemarks und Norddeutschlands andeuten würde. Braunschweig hatte im Niederdeutschen früher den Namen „Brunswiek“. Diese Theorie wird jedoch weniger häufig vertreten und ist nicht eindeutig belegt.

Unabhängig von der genauen Herkunft des Namens spiegelt „Brunsviger“ perfekt das Aussehen und den Geschmack dieses beliebten dänischen Gebäcks wider: die reiche, braune Farbe und den tiefen, süßen Geschmack des Zucker-Butter-Belags. Der Name ist somit nicht nur ein Hinweis auf die Zutaten und das Erscheinungsbild des Kuchens, sondern auch ein Teil seiner kulturellen Identität und Tradition. Ok, kommen wir zum Rezept für diesen Kuchern, den Du sehr schell und einfach zubereiten kannst.

Zutaten für Brunsviger

Für den Teig:

  • 500 g Mehl
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 75 g Zucker
  • 75 g Butter (weich)
  • 25 g frische Hefe
  • 1 Ei
  • Eine Prise Salz

Für den Belag:

  • 150 g Butter
  • 150 g brauner Zucker
  • 1 TL gemahlener Zimt (optional)

Backanleitung für Brunsviger

Teig:

  1. Die Hefe zunächst in der lauwarmen Milch auflösen. Also hineinbröseln und verrühren, bis sie sich aufgelöst hat.
  2. Das durchgesiebte Mehl, den Zucker, die weiche Butter, das Ei und eine Prise Salz in einer großen Schüssel mischen. Dann die Hefe-Milch-Mischung hinzufügen und unterrühren.
  3. Das Ganze dann zu einem glatten Teig verkneten. Am einfachsten geht das mit einer Küchenmaschine oder einem Rührgerät und Knethaken. Der Teig sollte elastisch sein und nicht mehr an den Händen kleben. Falls der Teig nach längerem Kneten zu klebrig bleibt, einfach etwas mehr gesiebtes Mehl hinzufügen.
  4. Den Teig dann mit einem feuchten Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort etwa 1 Stunde ganz in Ruhe gehen lassen, bis er sich in der Größe verdoppelt hat. Die Hefe soll ihre Arbeit verrichten können.
Reiseführer Dänemark
Baedeker Reiseführer Dänemark: mit praktischer Karte EASY ZIP
LONELY PLANET Reiseführer Dänemark
DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Dänemark: mit Extra-Reisekarte
MARCO POLO Reiseführer Dänemark: Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App
Reise Know-How Reiseführer Dänemark - Nordseeküste
Vis-à-Vis Reiseführer Dänemark: Mit detailreichen 3D-Illustrationen
Baedeker Reiseführer Dänemark: mit praktischer Karte EASY ZIP
LONELY PLANET Reiseführer Dänemark
DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Dänemark: mit Extra-Reisekarte
MARCO POLO Reiseführer Dänemark: Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App
Reise Know-How Reiseführer Dänemark – Nordseeküste
Vis-à-Vis Reiseführer Dänemark: Mit detailreichen 3D-Illustrationen
Preis
26,95 EUR
19,99 EUR
26,95 EUR
15,95 EUR
18,90 EUR
24,95 EUR
Bewertung
Reiseführer Dänemark
Baedeker Reiseführer Dänemark: mit praktischer Karte EASY ZIP
Baedeker Reiseführer Dänemark: mit praktischer Karte EASY ZIP
Preis
26,95 EUR
Bewertung
Reiseführer Dänemark
LONELY PLANET Reiseführer Dänemark
LONELY PLANET Reiseführer Dänemark
Preis
19,99 EUR
Bewertung
Reiseführer Dänemark
DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Dänemark: mit Extra-Reisekarte
DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Dänemark: mit Extra-Reisekarte
Preis
26,95 EUR
Bewertung
Reiseführer Dänemark
MARCO POLO Reiseführer Dänemark: Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App
MARCO POLO Reiseführer Dänemark: Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App
Preis
15,95 EUR
Bewertung
Reiseführer Dänemark
Reise Know-How Reiseführer Dänemark - Nordseeküste
Reise Know-How Reiseführer Dänemark – Nordseeküste
Preis
18,90 EUR
Bewertung
Reiseführer Dänemark
Vis-à-Vis Reiseführer Dänemark: Mit detailreichen 3D-Illustrationen
Vis-à-Vis Reiseführer Dänemark: Mit detailreichen 3D-Illustrationen
Preis
24,95 EUR
Bewertung

Belag:

  1. Während der Teig geht, kannst Du bereis den Belag oder sagen wir die soßige Kruste vorbereiten. Hierfür die Butter in einem Topf bei milder Hitze schmelzen. Die Butter soll nur schmelzen, aber nicht zur „Nussbutter“ werden.
  2. Den braunen Zucker (und Zimt, wenn du möchtest) zur geschmolzenen Butter hinzufügen und gut unterrühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Die Mischung sollte glatt und leicht dickflüssig sein. Quasi die Konsistenz von Honig.

Backen:

  1. Den gegangenen Hefeteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und zu einem Rechteck ausrollen oder mit den Händen flach drücken. Alternativ in eine gefettete runde Kuchenform (Springform) geben.
  2. Mit einem Finger kleine muldenartige Vertiefungen in den Teig drücken. Dann den Teig nochmal 30 Minuten abgedeckt ruhen und gehen lassen.
  3. Die Zucker-Butter-Mischung, die nicht mehr „topf-heiß“ sein sollte, nocheinmal gut aufrühren und dann gleichmäßig über den Teig verteilen. Dabei besonders darauf achten, dass sie in die Vertiefungen läuft.
  4. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Ober-/Unterhitze) oder 180°C (Umluft) für etwa 20-25 Minuten backen, bis er goldbraun ist.

Nach dem Backen den Brunsviger nur etwas abkühlen lassen, denn Du willst ihn am besten warm servieren und genießen. So, dann viel Spaß beim nachbacken. Wünschst Du dir dänische Rezepte, die ich hier vorstellen soll? Dann schicke mir gerne eine Mail an kontakt@tante-hilde.info

Letzte Aktualisierung am 18.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Entdecke mehr von Tante Hilde

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen